GW II Lehrgang Okt. 2019

GW II Lehrgang Okt. 2019

30/10/2019 0 Von SvenLu

2019 hat der Fischereiverein Penzing zusammen mit dem Institut für Fischerei in Starnberg, den Fortbildungslehrgang für Gewässerwarte, am Lech durchgeführt. Im Rahmen des Lehrgangs wurden weite Teile des Lechs mit Netzen, Reusen und auch elektrisch befischt.

Neben der Unterstützung der Ausbildung der neuen Gewässerwarte waren die folgenden Punkte wichtig für den Verein:

 

  • Erfolgskontrolle Totholzeinbringung 
  • Erfolgskontrolle AHP 
  • Bestandsvergleich mit den vergangenen Befischungen 
  • Möglichkeit eines Vorher/nachher Vergleichs durch den Bau von Fischaufstiegsanlagen 
  • Bestandsvergleich mit den vergangenen Befischungen 
  • Möglichkeit eines Vorher/nachher Vergleichs durch den Bau von Fischaufstiegsanlagen 

 

Interessanterweise wurde bei den Befischungen ein relativ großer Renkenbestand festgestellt. Die Frage ob es sich dabei um einen selbsterhaltenden Bestand handelt konnte abschließend noch nicht geklärt werden. Daher sind in der Zukunft weitere Untersuchungen dazu mit einer Larvenfalle geplant. Der Verein wird hierbei durch das Institut für Fischerei unterstützt.

Das Nahrungsangebot durch Makrozoobenthos ist ausgesprochen gut und bestätigten aufgrund der vorkommenden Arten, sowie in Verbindung mit den Wasseranalysen, eine gute bis sehr gute Wasserqualität.