Hechtklößchensuppe

Hechtklößchensuppe

07/04/2020 0 Von SvenLu

Zutaten für die Klöße:
500g Hechtfilet
1 Bund Dill
1 Stk. Zwieback
4 EL Zitronensaft
2 Eier
1 EL Senf
12 EL süße Sahne
1 Scheibe Weißbrot ohne Rand


Am besten eignen sich gefrorene Filets. Filets grob zerteilen, salzen, schwach pfeffern und mit dem zerteilten Brot und der geviertelten Zwiebel zweimal durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen. Alternativ kann auch Thermomix oder was ähnliches benutzt werden.

Die Farce ruhig etwas grober lassen. Wer möchte kann nun auch etwas geräucherte Forelle oder Lachs untermischen. Den gespülten Dill von den Stängeln zupfen und die Spitze grob hacken. Alternativ eignet sich auch gefrorener Dill. 1/2 EL Zitronensaft, 2 Eigelb, 1 EL Senf, 5 EL Sahne, 1/2 TL Zucker sowie 2 EL Dillspitzen in die Masse einrühren.

Die 2 Eiweiß mit etwas Salz und Zucker steif schlagen, unter die Farce heben.  Nun die Nocken entweder Dämpfen (z.B. im Thermomix) oder 4-5 min in einer Brühe ziehen lassen. Man kann diese nun auch kühl stellen und somit gut für eine spätere Verwendung vorbereiten.

 

Zutaten für die Suppe:
1/2 Fischfond oder 500g Fischkarkasse abgochen
1 Stange Porree
1 Lorbeerblatt
1/2 Liter Schlagsahne wer mag kann auch Milch nehmen
100g Butter
250g weiße Champignons
2 EL Pernot
2 Scharlotten1
Kleiner Bund Dill

Schalotten pellen und sehr fein würfeln. In heißem Öl kurz glasig anschwitzen. Mit Fond und Schlagsahne ablöschen und für 10 Minuten einkochen lassen. Mit Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer würzen.

Porree oder Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und abspülen. Champignons putzen vierteln und in einer Pfanne mit der Butter kurz von allen Seiten anbraten. Beide Zutaten zur Suppe geben und für 5 Minuten ziehen lassen.

Mit den Hechtklößchen zusammen in die Suppe geben. 3 Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und dem Pernot abschmecken.

Auf vorgewärmte Teller anrichten und mit kleinen gezupften Dill-Fähnchen servieren.