gefälschter Brathering

10/04/2020 0 Von SvenLu

Zutaten:
10-15 Fische in der Größenordnung 15-20cm (Weißfisch sehr geeignet)
2-3 in Scheiben geschnitte Zwiebeln
Salz, Pfeffer
Mehl
700ml Essig
700ml Wasser
6 EL Zucker
6 TL Salz
2 Loberblätter
10 Pfefferkörner
1 TL Senfkörner
Öl zum Ausbraten
5 Wacholderbeeren

Den Fisch ausnehmen, komplett mit Kiemen. Der Kopf kann, muss aber nicht dran bleiben. Vor dem Ausnhemen, den Fisch schuppen, ist dann einfacher als nach dem Ausnehmen. Danach mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und im heißen Öl knusprig braten.

Damit der Sud später eine schöne Färbung hat, die Hälfte des Zuckers in einem Topf karamellisieren lassen. Bei gewünschter Färbung dann das Wasser und den Essig dazu geben. Die retslichen Gewürze (außer die Zwiebeln) in den Topf und kurz aufkochen lassen. Den Topf dann beiseite stellen, die Zwiebel rein und abkühlen lassen.

Den Fisch in ein passendes Gefäß schichten und den kalten Sud draufgeben. Das Ganze dann für etwa 3 Tage kühl stellen und dann genießen. Die Gräten werden durch den Essig nahezu nicht mehr spürbar.

Serviert mit Bratkartoffeln immer was feines!