Akuelles 29.09.22

16/06/2022 Aus Von Webmaster

Wir wollen noch kurz informieren, was in der nächsten Zeit ansteht.


Aus gegebenen Anlaß (29.09.22)

Liebe Mitglieder, leider fällt manchen das Lesen nicht so leicht. Es mag sein, das Rundbriefe, Rundmails oder bereitgestellte Texte sehr viele Wörter und Buchstaben enthalten. Wir bitten inständig darum diese vollständig zu lesen … bitte bis zum Ende.

Leider fällt wieder sehr viel zusätzliche Arbeit damit an, obwohl wir eigentlich verständlich mitteilen wohin Antworten gehen und an wen sich gerichtet werden sollten. Bitte nicht nur auf den „ANTWORTEN“ – Button in euren eMailprogrammen klicken!

Mit Besten Dank, der Vorstand


Hejfish wird aktuell (06.09.22)

Wir werden ab kommender Saison, den Tageskartenvertrieb über dei Onlineplattform Hejfish abwickeln. Dadurch werden alle Mitglieder die Möglichkeit haben, sicht zu jeder Tageszeit und an jedem Wochentag eine Tageskarte aber auch bei Mitnahme eines Gastes die entsprechende Gästekarte zu kaufen.  Es wird aber auch weiterhin unsere Ausgabestellen geben, bei denen man die Tages- oder Gästekarten in gedruckter Form abholen kann.

Nähere Informationen werden in den nächsten Tagen folgen …


Fangbuchwünsche für 2023 (05.09.22)

Es ist wieder so weit. Das Eintragen, für die gewünschten Fangbücher 2023 findet wieder aussschließlich per eMail statt. Die Liste wird vorbehaltlos geführt und die Fangbücher nach Maximum der Möglichkeiten, durch den Vorstand zugewiesen.

Der Stichtag für euere Wünsche ist der 16.10.2022. Alle später eingehenden Wünsche werden hinten angestellt und bei eventuell, freien Kapazitäten dann verteilt. Wie auch im letzten Jahr möchten wir auch informieren, dass die Anzahl der Fangbücher für den Lech begrenzt ist und hier, bei einer höheren Nachfrage, festgelegte Vergaberichtlinien zum Zuge kommen.

Wir setzen auch hiermit in Kenntnis, dass die Fangbücher 2022 bis zum 31.12.22 abgegeben werden müssen. Sollte es hierbei zu Versäumnissen kommen, wird der Vorstand über die eventuelle Neuvergabe bei den Lechjahreskarten individuell entscheiden.

Schreibt eure e-Mail bitte an folgende Adresse: fangbuch@fv-penzing.de

Als Betreff bitte angeben: Fangbuch 2023

ACHTUNG!!! Da wir uns entschlossen haben, dem Lauf der Zeit geschuldet, auf DIGITAL über „HejFish“ zu arbeiten, besteht auch die Möglichkeit die Jahreskarte über die APP zu führen. Bitte gebt bei euren Wünschen mit an, ob ihr das Fangbuch in digitaler Form und nicht mehr in Papierform haben möchtet.

Wer über die APP von HejFish Tageskarten kaufen möchte oder seine Jahreskarte dort eintragen will muss uns eine Einwilligungserklärung geben, damit wir die Mitgliedsdaten in das Portal übertragen können. Die Daten beziehen sich auf die bei uns im Verein hinterlegte eMailadresse und die Anschrift.

In der eMail sollte euer Name und euer Wunsch für 2023 einthalten sein.

 


Ausgabestellen für die nächste Zeit (15.08.22)

Wie eigentlich alle mitbekommen haben sollten, hat das Angelgeschäft Kerler seine Tore für immer geschlossen. Nun stehen uns nur die 3 Ausgabestellen zur Verfügung. Wer also Tageskarten/ Gästekarten erwerben möchte muss sich an Friedl, Rainer oder Sven wenden. Kontaktmöglichkeiten findet ihr unter Ausgabestellen.

Wir arbeiten aber bereits daran, das Ausgabesystem zu ändern. Ich stehe im engen Kontakt mit Hejfisch um uns die Möglichkeit zu schaffen, Tageskarten Online zu erwerben. Sollte dies zu Stande kommen, werden wir an dieser Stelle rechtzeitig informieren. Bisher gab es aber überwiegend positive Rückmeldungen. Es wird aber ein Teil der Tageskarten auch weiterhin in Papierform geben.

Mit der Möglichkeit die Karten Online anzubieten, würden wir als Verein einen Beitrag dazu leisten Papier und Druckertinte zu sparen.


GRILL und RÄUCHERKURS (15.08.22)

Am 17.09.22 von 10-15 Uhr an unserer Hütte

Teilnehmerzahl: auf 40 begrenzt

Teilnahmegebühr Mitglieder: 10,-€

Teilnahmegebühr Gäste: 20,-€

Anmeldung über 2.vorstand(@)fv-penzing.de

Unsere Köche sind voll in den Vorbereitungen und freuen sich auf diese Event. Was alles geboten und gezeigt wird, wird wieder eine Überraschung sein. Die Teilnehmerzahl müssen wir leider auf 40 begrenzen, damit man unseren Köchen aber auch den Teilnehmern gerecht werden kann. Die Reihenfolge wird nach Eingang der eMail gelistet. Jeder Teilnehmer ist mit seiner Anmeldung auch verpflichtet die Teilnahmegebühr zu entrichten. Mit diesem werden die Kosten für die Materialen ausgeglichen.

Also beeilt euch die Liste ist bestimmt schnell voll.

Der Vorstand

Teilnehmer: 17 / 40


Hegefischen kürt 2 Könige (16.07.22)

Nach langer Zeit gab es wieder einmal eine Gelegenheit für uns Fischer zusammen zu kommen. Unser jährliches Hegefischen fand an einem Samstag, bei herrlichstem Wetter statt. Da man hier bei den Vorbereitungen immer wieder in die Glaskugel schauen muss und hoffen, dass es doch ein paar mehr als sonst schaffen, wurde wieder für ausreichend Getränke und Essen gesorgt. Stecklfische kamen auf den Grill, hier noch einmal Dank an Helmut und Roland, letzterer musste dann aber am Grilltag wegen Krankheit absagen aber Helmut hat das sehr gut über die Bühne gebracht.

Wir haben die Veranstaltung auch zum Anlass genommen um unsere langjährigen Mitglieder und Jubilare zu ehren. Diese wurden im Vorfeld angeschrieben und eingeladen. Auf diesem Wege noch einmal vielen Dank für die Unterstützung über teils mehr als 50 Jahre im Verein.

Nun aber zu unseren Königen

Da wie immer alle gefangenen Fische zur Verwertung mitgenommen werden und sicher auf so manchen Teller was Leckeres gezaubert wird, haben wir natürlich die entnommen Fische gewogen und Vermessen. Hierbei wird bei uns nicht der größte und schwerste Fisch gleichzeitig auch gewinnen, sondern über einen Divisor sind den jeweiligen Fischen bestimmte Werte zugeteilt. So konnten wir bei der Jugend unseren Felix Rötzer und bei den „Alten“ Hubert Zimmermann an diesem Tag unsere Ketten umhängen.

Von allen noch einmal Herzlichen Glückwunsch!

 


Fundsache (03.07.22)

Am Lech wurde ein Köder gefunden. Der unglückliche Verlierer kann sich hier beim 2. Vorstand melden.


Bootsliegeplätze (03.07.22)

Die Bootsliegeplätze müssen wieder einmal aufgeräumt werden. Bitte alle Inhaber den eigenen Platz in Ordnung bringen. Alte Balken und Dinge die nicht mehr gebraucht werden enfernen und rund um die Boote die Plätze bereinigen.

Es wird neue Liegeplatzverträge geben. Hierfür braucht niemand anrufen oder anschreiben. Beim Infoabend und beim Königsfischen werden diese unterschrieben und neun ausgegeben.


Zurücksetzen von Fischen (16.06.22)

Es kommen immer wieder Fragen zu diesem Thema auf, hier eine Kurze Information dazu.

Konkret heißt es im neuen Text:
„Fische der in der Anlage (Schonzeiten, Schonmaße) genannten Arten, die unter Einhaltung der für sie festgesetzten Fangbeschränkungen nach Zeit und Maß gefangen worden sind, sowie gefangene Fische ohne Fangbeschränkung dürfen unter Beachtung des Tierschutzrechts wieder ausgesetzt werden, wenn es der Erfüllung des Hegeziels im Sinn des Art. 1 Abs. 2 Satz 3 BayFiG dient, insbesondere bei bestandsgefährdeten und mit Artenhilfsprogrammen geförderten Arten. Der Fischereiausübungsberechtigte legt im Erlaubnisschein im Sinn des Art. 26 BayFiG fest, welche Fische nach Maßgabe von Satz 1 ausgesetzt werden dürfen. Werden keine Erlaubnisscheine ausgestellt, ist die Festlegung in geeigneter Weise bekannt zu geben. Gefangene Fische anderer als der in der Anlage genannten Arten dürfen nicht wieder ausgesetzt werden.“ 

–> Bedeutet:

Einzelne Vereine können Schonzeiten und Schonmaße unter Umständen in Ihren Erlaubnisscheinen anpassen, sofern mit der Hege begründbar. Dabei ist eine Erweiterung der staatlichen Schonbestimmungen möglich, aber keine Einschränkung. Beim Schonmaß gibt es nach wie vor für ausgewählte fischereilich wichtige Arten die Möglichkeit für den Fischereiberechtigten ohne größeren Verwaltungsakt die Schonmaße auf 35cm für Bach- und Regenbogenforellen, auf 40cm beim Karpfen und 60cm beim Hecht im eigenen Ermessen erhöhen zu können. 

Für andere Arten empfehlen wir eine fachgutachtliche Stellungnahme der Fischereifachberatung Oberbayern, insbesondere was das Zurücksetzen betrifft, damit es beim Genehmigungsverfahren durch die KVBs keine Unklarheiten, bzw. Überraschungen gibt. Kontaktieren Sie uns gerne zum Thema, damit wir uns hier um individuelle Lösungen bemühen können, sofern geplant.

(Quelle Webseite Fischereiverband Oberbayern e.V.)

Dies bedeutet nicht, das nun Catch & Relaise erlaubt ist!!!

Wie und in welchem Umfang wir dies in unserem Verein umsetzen werden, werden wir im Vorstand, mit der Fischereifachberatung besprechen und ggf. umsetzen. Es gelten weiterhin die Bestimmungen des Fischereigesetzes und werden dementsprechend eingehalten und von unseren Aufsehern kontrolliert.


Änderungen bei Schonzeiten und Schonmaße (16.06.22)

Künftig fokussieren sich die in Bayern geltenden Schonmaße und Schonzeiten noch stärker auf den Fischartenschutz. Dies ist auch notwendig geworden, weil die sogenannte „Rote Liste und Gesamtartenliste Bayern – Fische und Rundmäuler“ aufgrund neuer Erkenntnisse über die Fischvorkommen angepasst wurde. Hinzu kommt, dass die Fischarten erstmals Einzugsgebieten (Donau, Elbe, Rhein und Weser) zugeordnet werden. Um ihrer Herkunft, Verbreitung und ökologischen Zugehörigkeit noch gerechter zu werden, können sich die Vorgaben danach unterscheiden. Für andere Bezirke können also je nach Gewässer unterschiedliche Regelungen gelten. Glücklicherweise liegt Oberbayern ausschließlich im Donau-Einzugsgebiet und kann deshalb einheitlich ausgewiesen werden.

Die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Ab dem Jahr 2023 gilt eine neue Tabelle, laut der künftig mehr als die Hälfte der 78 in Bayern als heimisch geltenden Arten ganzjährig geschont wird, darunter z.B. neu: Karausche, Frauennerfling, Zobel und Steinkrebs. 
  • Einige Arten bekommen erstmals eine Schonzeit. Dazu zählen mitunter Hasel, Nerfling, Elritze, Mairenke, Mühlkoppe, Schleie.
  • Auch einzelne bestehende Schonzeiten ändern sich: Z.B. werden Barbe und Hecht 2 Wochen länger, Huchen, Zander und Schied um einen ganzen Monat länger geschont. Die Regenbogenforelle hingegen darf ab 2023 früher befischt werden, der Bachsaibling unterliegt keinen Beschränkungen mehr.  

Damit Sie für Ihren Verein und die Erlaubniskarten bereits einen Überblick gewinnen können, stellen wir den ersten Entwurf der Tabelle nachfolgend zum Download zur Verfügung. Bitte beachten Sie: Für Oberbayern gelten bei Seeforelle und Seesaibling aktuell durch eine Bezirksverordnung noch abweichende Schonzeiten. Diese können küftig ggf. noch angepasst werden.

(Quelle Webseite Fischereiverband Oberbayern e.V.)

Wir als Verein werden hier unsere Bestimmungen zur nächsten Saison anpassen und dies in den neuen Fangbüchern bekannt geben!


GRILL und RÄUCHERKURS

Am 04.06.22 von 10-15 Uhr an unserer Hütte

Teilnehmerzahl: auf 40 begrenzt

Teilnahmegebür: 10,-€

Anmeldung über 2.vorstand(@)fv-penzing.de

Unsere Köche sind voll in den Vorbereitungen und freuen sich auf diese Event. Was alles geboten und gezeigt wird, wird wieder eine Überraschung sein. Die Teilnemerzahl müssen wir leider auf 40 begrenzen, damit man unseren Köchen aber auch den Teilnehmern gerecht werden kann. Die Reihenfolge wird nach Eingang der eMail gelistet. Jeder Teilnehmer ist mit seiner Anmeldung auch verpflichtet die Teilnahmegebühr zu entrichten. Mit diesem werden die Kosten für die Materialen ausgeglichen.

Also beeilt euch die Liste ist bestimmt schnell voll.

Der Vorstand


Neuigkeiten auf der Webseite (10.05.2022)

Hüttenkalender 2022 im Bereich Termine eingefügt


Achtung KEINE Schwarzfischer an unseren Weihern!!!

Wir haben von einigen Mitgliedern erfahren, dass an unseren Weihern herrenlose Rutenständer gefunden wurden. Allein am Kreuzweiher wurden 8 Rutenständer eingesammelt. Der böse Verdacht, das sich dort des Nächtens Schwarzangler rumtreiben hat sich in Luft aufgelöst!!!!

Dies war eine kleine, unangemeldete Werbeaktion vom Angelstadl Altenstadt.

Der Verein sagt herzlichen Dank und wird die eingesammelten Rutenständer unserer Jugendgruppe zur Verfügung stellen. Genau wie das Angelgeschäft Kerler in Landsberg gibt es den Angelstadl in Altenstadt. Ein kleiner, aber feiner Laden, in dem man immer freundlich und fachlich GUT beraten wird.

 


Anfischen 01.05.2022

Das Anfischen steht vor der Tür. Wir bitten darauf zu achten, dass auch am 01.05.22 das Frühlingsfest in Leeder stattfinden wird. Dadurch wird die komplette Hauptstraße gesperrt und eine Umleitung aus Richtung Welden ausgeschildert sein. Um dieses zu umgehen, ist der die einfachere Anfahrtmöglichkeit über den Stockberg.

Bitte aufs Bild klicken zum vergrößern …

 

Es werden beim Anfischen auch die restlichen Fangbücher ausgegeben. Bitte holt diese am 01.05.22 beim Anfischen ab. Sofern die neuen Zufahrtgenehmigungen für das Bundeswehrgelände bis dahin fertig sind, werden auch diese an diesem Tag ausgegeben.

Wie immer ist für das leibliche Wohl gesorgt!


Es wird ein Kescher vermisst! (26.03.22)

Friedl hat beim Fischen seinen Kescher am Kreuzweiher liegen gelassen. Leider ist es ihm zu spät aufgefallen und nun bittet er den ehrlichen Finder, sollte jemand seinen Kescher am Kreuzweiher gefunden haben, ihn wieder bei ihm abzugeben.

Sollte also jemand den Kescher gefunden haben, bitte mit Friedl in Verbindung setzen.


Achtung Bundeswehrübung!!! (09.02.22)

um eine Gefährdung der übenden Truppe und anderer sich in diesem Bereich aufhaltenden Personen, wie z. B. Jagd- oder Fischereiberechtigte, auszuschließen, sind wir gebeten worden, Sie über die bevorstehende Übungstätigkeit der Bundeswehr zu informieren.

Diese führt am 08.03.2022 zwischen 6.30 Uhr und 22 Uhr eine Übung durch, die unter anderem auch Flächen Ihres Revieres (inkl. Nachtmärsche) betreffen kann.

Landratsamt Landsberg am Lech
Sachgebiet Sicherheitsrecht – untere Jagdbehörde
von-Kühlmann-Str. 15 86899 Landsberg am Lech


Arbeitsdienstlisten 2022 (05.02.22)

Die Eintragungen für die geplanten Arbeitsdienste 2022 erfolgen dieses Jahr Online. Die Listen sind unter dem unten stehenden Link abrufbar. Das benötigte Passwort, für das Eintragen in die Online-Arbeitsdienstlisten, wird in der kommenden Rundmail bekannt gegeben.

Wir werden die anstehenden Arbeitsdienste unter Einhaltung der noch geltenden Regeln durchführen. Die 3-G Regel wird vom Durchführenden kontrolliert. Jeder AD-Teilnehmer wird gebeten, seinen Status anzugeben (Getestet mit offiziellen Zertifikat einer Teststelle – Genesen – Geimpft). Die geführte Liste wird zum Nachweis beim Vorstand 14 Tage aufbewahrt und dann vernichtet.

Hier gehts zu den Onlinelisten …


Zurücksetzen von Fischen (22.01.22)

Aus gegebenem Anlass möchten wir folgendes mitteilen, um an dieser Stelle zu sensibilisieren.

Es ist aufgefallen, dass zur jetzigen Jahreszeit Fische aus dem Wasser gehoben werden und minutenlang außerhalb des Wassers  gehalten werden.

Fische, welche sich in der Schonzeit befinden oder das Schonmaß nicht erreichen, müssen schonend zurückgesetzt werden. Bei den jetzigen Witterungsverhältnissen, ist es nicht schonend, Huchen oder auch andere Fischarten erst mit dem Kescher zu landen und dann längere Zeit, außerhalb des Wassers zu versorgen. Die Versorgung und das schonende Abhaken sollte zwingend im Wasser stattfinden. Alle anderen Vorgehensweisen tragen nicht dazu bei, dass die Fische schonend behandelt werden.

Bitte vergesst nicht:  … niemand ist allein am Wasser und irgendjemand sieht einen immer …“

 

Der Vorstand bittet um Beachtung!!!